Freitag, 13. Oktober 2017

Freitag, der 13.: Anruf vom Bauamt... und vom Bauleiter

Wie wir gestern noch erfahren haben, haben unsere Nachbarn (mit denen wir das Grundstück teilen) einen erfreulichen Anruf vom Bauamt erhalten: Die Baugenehmigung wird nun erteilt – Glückwunsch!

Und nun, heute früh, hat auch die Baufrau einen Anruf vom Bauamt bekommen: Auch unsere Baugenehmigung könnte nun erteilt werden – könnte, könnte, wieso könnte?

Tja, wäre da nicht unser Antrag auf Baumfällung… Dieser wird nämlich abgelehnt (was wir fast schon erwartet haben, einen Versuch war es dennoch wert). Aber da dieser Antrag auf Baumfällung quasi als Teil des Bauantrags bearbeitet wurde, müsste nun eigentlich unser gesamter Bauantrag abgelehnt werden – so hat es die Bearbeiterin erklärt. Glücklicherweise konnte sie uns gleich einen möglichen Ausweg aufzeigen: Wir ziehen den Antrag auf Baumfällung zurück und dann steht der Baugenehmigung nichts mehr im Wege.

Mit diesem Ausweg können wir gut leben. Das entsprechende Schreiben hat die Baufrau sofort fertig gemacht und ans Bauamt übermittelt.

Nun hoffen wir, dass wir die Baugenehmigung zeitnah in den Händen halten werden!

Update (13. Oktober 2017): 

Am Nachmittag meldete sich dann noch unser Bauleiter. Das ging ja schnell, super! Wir haben verabredet, dass wir uns in der nächsten Woche am Grundstück treffen und die erforderlichen Erdarbeiten besprechen.

Was für ein ereignisreicher und erfreulicher Tag – und das alles an einem Freitag, den 13.

Kommentare:

  1. Auch von uns einen Glückwunsch zur Baugenehmigung.... das kann sich manchmal in der Tat etwas hinziehen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Da man uns gesagt hatte, dass wir mit einer Bearbeitungszeit von 3-4 Monaten rechnen sollen, waren wir positiv überrascht, dass es nun gerade mal 2 Monate gedauert hat.
      Gestern hatten wir die Genehmigungsunterlagen in der Post und sind nun sehr happy :-)
      Viele Grüße

      Löschen