Freitag, 3. März 2017

Was werden unsere Hausanschlüsse kosten?

Um diese Frage im Detail zu beantworten hat die Baufrau die diversen Versorger kontaktiert und um Kostenvoranschläge gebeten. Sehr positiv: Alle Ansprechpartner waren überaus freundlich und hilfsbereit. Noch positiver: Bei einigen Versorgern braucht man gar keinen persönlichen Ansprechpartner mehr, da die Kostenvoranschläge in Minutenschnelle einfach online anhand einiger weniger Angaben generiert werden können.

Natürlich hatten wir schon vorher eine ungefähre Vorstellung davon, was die Hausanschlüsse kosten werden. Aber für die Beantragung der Finanzierung wollten wir es nun doch genauer wissen. Glücklicherweise decken sich die Kostenvoranschläge mit unseren Erwartungen.

Auch die Leitungspläne der diversen Versorger haben wir bereits vor einiger Zeit angefordert und mittlerweile erhalten. Auch hier ist positiv anzumerken, dass es genügt eine zentrale Anfrage für alle Versorger über das Leitungsauskunftsportal zu stellen.

Nun müssen wir noch klären, welche Auflagen es für die Hauseinführung eventuell gibt.

Update (18. Februar 2018): 

Baustrom: 2962 Euro
  • 863 Euro Anschluss (Versorger) 
  • 266 Euro monatlicher Abschlag/Verbrauch (Versorger) 
  • 179 Euro Liefern/Anschließen Baustromkasten (Elektriker) 
  • 54 Euro monatliche Miete Baustromkasten (Elektriker) 
Strom:
  • 1744 Euro Anschluss (Versorger) 
  • ??? Euro Eigenleitung
Trinkwasser:
  • 1969 Euro Anschluss 
  • ??? Euro Eigenleistung
Gas:
  • 1785 Euro Anschluss 
  • ??? Euro Eigenleistung

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen